CEDRIC ZU GUTTENBERG - VORERST PRAKTIKANT
ebook

CEDRIC ZU GUTTENBERG - VORERST PRAKTIKANT (ebook)

Editorial:
STEFAN STUCKMANN
Materia
Narrativa / Ficción (narrativa)
ISBN:
9783000408496
Formato:
Epublication content package
DRM
Si

Cedric zu Guttenberg ist selbsterklärter Chefpraktikant beim Tagesspiegel und als solcher eine feste Größe unter den Hauptstadtjournalisten ? zumindest, was die Anzahl seiner Treuepunkte bei Starbucks betrifft. Doch auch journalistisch kennt seine Karriere nur eine Richtung: seitwärts. Noch! Denn jetzt legt Cedric endlich seine gesammelten Kolumnen als Buch vor: Eine knallharte Abrechnung mit längst überholten Standpunkten, institutioneller Trägheit und den abgewetzten Cordhosen des Volontärs. Cedric weiß, dass ein nachhaltiger Aufschwung nicht ohne Bubble-Tea-Shops zu haben ist, erklärt, warum wir uns alle ein Beispiel an Klaus Wowereit und seiner brennenden Matratze nehmen sollten, und legt stichhaltig dar, warum es ein sicheres Zeichen für wirtschaftlichen Aufschwung ist, wenn Busfahrer Kokain konsumieren.

Zusammen mit seinem Jungdackel Taxi ist er sich dabei nicht zu schade, auch mal selbst seinen Schreibtisch zu verlassen, um undercover im Grillwalker-Milieu zu recherchieren oder wichtige Entscheider auf der Herrentoilette in die Zange zu nehmen.

Das sagt Cedric zu Guttenberg:

Als Chefpraktikant beim Tagesspiegel und beliebtes eBay-Mitglied ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, mich auf diesem Wege auch an jene Menschen zu wenden, deren Aufmerksamkeitsspanne für eine gedruckte Zeitung nicht mehr groß genug ist.

Aus persönlicher Erfahrung mit Eltern und Hausangestellten weiß ich, dass meine wöchentliche Kolumne für viele Menschen den emotionalen und moralischen Höhepunkt der Woche darstellt. Als ich mich eines Morgens im Badezimmerspiegel gefragt habe, ob ich diese Perle des Journalismus nicht auch den zwölf Milliarden Amazon-Kunden und ebenso vielen Chinesen zur Verfügung stellen möchte, habe ich keine Minute gezögert und meinen Jungdackel Taxi gleich ans Notebook gesetzt. Das Ergebnis ist ein Produkt, das modernste Technik wie ?auf unterstrichene Buchstaben tippen? und ?mit fettigen Fingern von links nach rechts Wischen? mit hochklassiger, investigativer Unterhaltungsjournaille verbindet.

Das sagt die Kritik:

?Ein sensibles Kaleidoskop des Berliner Lebens, humorvoll geschrieben mit außerordentlicher Liebe zum Detail ? und auch kaum Rechtschreibfehler!? ? Cedrics Mutter

?Viel besser, als alles, was ich jemals hätte schreiben können. Zufrieden? Dann gib mir jetzt meine Fahrradschlüssel zurück!? ? der Volontär

?Cedric hat sich bei der Arbeit an seinen Kolumnen im Rahmen seiner Möglichkeiten bemüht und war stets bestrebt, sie termingerecht zu erledigen.? ? Cedrics Chef